Fliegen in Australien

Fliegen in Australien ist einfacher als man glaubt. Zumindest wenn man einen Instruktor mit nimmt. Dies ist auf Grund der Tatsache, dass man den Flug geniessen und sich nicht unbedingt auf den Funk konzentrieren möchte, jedenfalls für Ballungszentren wie z.B. Sydney, in jedem Fall empfehlenswert.

In Mckay fährt man einfach am Airport, 30 Minuten später sitzt man z.B. in einer C172 mit Instruktur, zu Kosten die sich sehen lassen. Will man einen Flug in Sydney genießen, empfiehlt es sich zu mindest ein paar Tage vorher telefonisch einen Termin auszumachen. Dort herrscht schon viel mehr Verkehr.
  C172 in Mckay   Cape Hillsborough   Cape Hillsborough   Sydney  
  Eine C172 in Mckay VH-OHZ   Der Flug ging von Mckay zum Cape Hillsborough, wo man in der Früh die Kängurus beim Baden beobachten kann.   Die Küsten entlang geht es wieder nach Norden. Leider war die Zeit für die Withsunday Islands zu kurz.   In Sydeny kann man sehr günstig eine PA28 mieten und zum Beispiel nach Sydney zur Oper fliegen.  
  SYD Opera   SYD Oper   SYD Oper und Harbourbridge   Anflug auf YSBK  
  Hier könnte man stundenlang kreisen, bei diesem Ausblick.   Ein schöner Anblick.... so von oben auf die Oper von Sydney zu blicken...   Natürlich darf auch die Harbour Bridge nicht fehlen, allerdings war hier das Limit - not to pass over the bridge....   Anflug mit der PA28 auf YSBK