Logo

Highlights aus der Geschichte des SFCA

1915 wurde der Flugplatz Wr. Neustadt von der Österreichischen Flugzeug Fabriken AG (ÖFFAG) als Werksflugfeld angelegt und gehört somit zu den ältesten Flugplätzen Europas. Während des Zweiten Weltkrieges wurde er militärisch genutzt und verfiel danach mehr oder weniger in einen Dornröschenschlaf.

1976 pachtete der neu gegründete SFCA das Areal und setzte die Einrichtungen wieder instand bzw. baute sie weiter aus.

1988 wurde die neue Hartbelagspiste in Betrieb genommen. Kurz darauf siedelte sich die Diamond Aircraft auf dem Areal südlich der Piste an.

1998 gründeten der SFCA und die Diamond Aircraft die „Diamond SFCA Flugplatz Betriebs Ges.m.b.H.“, die seither den Flugplatz verwaltet.

2002 kauft der SFCA gemeinsam mit einem zweiten Fliegerverein das Areal nordwestlich der Piste im Ausmass von etwa 21.000 m² einschliesslich Hangar.

2003 baut der SFCA einen weiteren Hangar auf seinem Grundstück und nimmt ihn in Betrieb.

2010 fliegen die rund 100 Mitglieder des SFCA mit 4 Vereinsflugzeugen etwa 500 Flugstunden bei rund 1.500 Landungen.

2015 100 Jahre Flugplatz und 40 Jahre SFCA werden gefeiert